Architekt Martin Haas Logo

Familienplatz, 1160 Wien

Generalsanierung eines Gründerzeithauses mit erhaltener Fassade und Kern

Der Beruf des Architekten ist eine abenteuerliche Tätigkeit: Ein Grenzberuf in der Schwebe zwischen Kunst und Wissenschaft, auf dem Grat zwischen Erfindung und Gedächtnis, zwischen dem Mut zur Modernität und echter Achtung der TraditionRenzo Piano
  • Planungszeit:
  • 2017 - 2018
  • Leistungsumfang:
  • Architektur, Entwurf, Einreichplan, 3D
  • Fotos/Pläne:
  • Martin Haas Architekten
  • 2017 - 2018
  • Architektur, Entwurf, Einreichplan, 3D
  • Martin Haas Architekten

Das 1884 unter Stadtbaumeister Bernhard Seidl errichtete Haus kann mit der Lage in einem hippen, studentischen Viertel und der unmittelbaren Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln punkten. Direkt am Familienplatz gelegen bietet die Pfarrkirche „zur heiligen Familie“ nicht nur einen einmaligen Ausblick, sondern ebenfalls ein ruhiges Ambiente um dem Lärm der Stadt entkommen zu können.

Die exzellent erhaltene Außenfassade im Stil der Gründerzeit ist bis heute ein Blickfang und hat nichts von ihrem ursprünglichen Charme eingebüßt. Bei der Generalsanierung und dem Ausbau des Dachgeschosses wurde daher großer Wert darauf gelegt den Charakter dieses wundervollen Hauses zu konservieren und gleichzeitig ein gegenwartsnahes Gesicht zu verleihen.

Durch den auffallenden Bau der Penthouse Wohnungen wird sowohl Anwohnern eine kontemporäre Aufwertung des Gesamteindrucks als auch den Bewohnern einen imposanten Rundumblick über die schöne Gegend geboten. Gleichzeitig fügt sich das Design nahtlos in die Umgebung ein und sorgt für ein stimmungsvolles Gesamtbild welches geradezu einlädt länger zu verweilen um die Einzigartigkeit dieses Projekts genießen zu können.

So entstand in dem Gründerzeithaus ein moderner Lebensraum welcher auch in den kommenden Jahre mit großer Freude genutzt werden kann.