Architekt Martin Haas Logo

Laxenburgerstraße, 1100 Wien

Errichtung eines neuen Wohnkomplexes mit großzügiger Ausstattung

Ich glaube als Architekt ist es unser Beruf, den Raum als Medium für unsere Gedanken zu nutzen.Kazuyo Sejima
  • Planungszeit:
  • 2018 - 2019
  • Leistungsumfang:
  • Architektur, Generalplanung, 3D
  • Fotos/Pläne:
  • Martin Haas Architekten
  • 2018 - 2019
  • Architektur, Generalplanung, 3D
  • Martin Haas Architekten

Mitten in Wien steht ein abbruchreifes Haus, welches durch einen zeitgemäßen Lebensraum für die Bewohner dieser Stadt ersetzt werden soll. Zur Umsetzung dieser Aufgabe wurde Architekt Martin Haas als erfahrener Planer für innerstädtische Projekte von den Bauherren ausgewählt. Dieser nutzte mit viel gestalterischem Geschick den Grund, um ein Wohnhaus zu errichten, das neben vier Stockwerken auch mit einem großzügig ausgebauten Dachgeschoss glänzen kann.

Die Strategie besonders die ruhige Hofseite des Gebäudes zu betonen, zeigt sich in der liebevollen Gestaltung dieses Teils des Hauses und war bereits von Anfang an ein wichtiger Bestandteil des Baukonzepts. Die großzügige Verwendung von Glas als Baumaterial lässt die komplette Anlage offen und weitläufig wirken und sorgt dafür, dass jede Wohnung von natürlichem Licht durchdrungen wird.

Der hohe Stellenwert der Sonne als Beleuchtungsmittel spiegelt sich auch in den von zwei Bäumen umrahmten Lichthöfen wider. Diese spenden selbst den untertags liegenden Räumlichkeiten ausreichend warme Helligkeit, wodurch ein Gefühl der natürlichen Wohnlichkeit entsteht.

Durch die detailverliebten Ausführungen des Architekten Martin Haas ist hier an einem dicht bebauten Standort ein Wohnhaus erschaffen worden, welches mit neusten Mitteln und Bautechniken viele zukünftige Bewohner mit Lebensfreude versorgen wird.