Architekt Martin Haas Logo

Warneckestraße, 1110 Wien

Gläserner Aufbau auf bestehender Halle

Nur vollkommene Harmonie in der technischen Zweck-Funktion sowohl wie in den Proportionen der Formen kann Schönheit hervorbringen. Und das macht unsere Aufgabe so vielseitig und kompliziert.Walter Gropius
  • Planungszeit:
  • 2012
  • Leistungsumfang:
  • Architektur, Entwurf, Schnelle Flächenberechnung, 3D
  • Fotos/Pläne:
  • Martin Haas Architekten
  • 2012
  • Architektur, Entwurf, Schnelle Flächenberechnung, 3D
  • Martin Haas Architekten

Die weltweit in mehr als 35 Ländern agierende Logistik Firma Logwin benötigte für eines ihrer Gebäude im Industriegebiet Wiens einen Aufbau zur Erweiterung ihrer Kapazitäten. Die Anforderungen waren klar: Modern, einzigartig, wiedererkennbar und trotzdem funktionell musste der Oberbau sein.

Die Entscheidung für eine Glasfassade gestattet ein futuristisches Aussehen und gleichzeitig einen ausgezeichneten Lichteinfall, welcher optimale Arbeitsbedingungen mit sich bringt. Die Individualität des Vorhabens wurde dabei durch die Nutzung des bereits durch den bestehenden Bau vorgegebenen Grundrisses als auch durch die überdeutliche Anbringung des Firmenlogos an der Glasfassade sichergestellt. Mit nur einem Blick lässt sich erkennen, dass hier eine präzis arbeitende und gut funktionierende Firma ihren Sitz hat.

Die architektonische Leistung ermöglicht es vielen Angestellten einen besseren Arbeitsplatz vorzufinden und so das Maximum ihrer Leistung abrufen zu können.